IMG 20181122 WA0008

 

 Mittwochswanderung 21.11.2018

 

Bei kühlem Herbstwetter begrüßten wir unsere Wanderfreunde vom Eifelverein Kyllburg zu unserer gemeinsamen Wanderung um Fließem.

  

Wir starteten an unserem Sportplatz, kamen vorbei an alten Steinbrüchen und gingen hinunter ins Kylltal zum ehemaligen Standort der alten Fließemer Wollmühle. Diese jahrhunderte alte Mühle musste leider 1995, wegen der darüber geplanten Autobahnbrücke, abgerissen werden. Es handelte sich bei dieser Mühle nicht um eine Mahlmühle, sondern um eine Woll- und Leinenmühle.

Die Woll- oder auch Flachsmühle wurde mit dem Wasser der Kyll betrieben, wobei die Räder für das Reißen und Verarbeiten der Pflanzenfasern, zur Herstellung von Leinengarn, genutzt wurden.

Von dort aus gingen wir weiter durch den Wald, vorbei an seltenen Moosen, bis hin zur dicken Lärche. Diese hundertjährige Lärche hat einen Umfang von ca. 3m. Weiter ging es dann zur Kapelle Wachenforth, eine um 1900 erbauten Feldkapelle die an der Stelle einer früheren Wallfahrtskirche steht. Bergab führte uns der Weg weiter zur oberen Fließemer Mühle, einer früheren Mahlmühle, heute ist sie das Vereinshaus der Fließemer Kylltalfischer.

Zum Schluß ging es dann Bergauf zurück zum Sportplatz.